Ryanair Rubellose in den Schlagzeilen

Hand aufs Herz – wahrscheinlich fast jeder ist schon mal mit dem Billiganbieter Ryanair geflogen und an sein Ziel gekommen.

Die Flugzeuge bieten zwar keinen Luxus aber für eine zwei bis drei Stunden Tour reicht es allemal, wenn man keinen Luxus erwartet. Denn die Ryanair Flugzeuge haben weder Unterhaltungselektronik noch Beinfreiheit an Board. Wir sind froh, dass sich auch die Idee von Stehplätzen in Flugzeugen nicht weiterentwickelt hat.

Jackpot über den Wolken

Ryanair Rubellose, Gewinnspiel über den Wolken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fast alles ist gegen Aufpreis möglich

Wer bei Ryanair einen Flug bucht, wird es schnell bemerken. Man wird mit günstigen Ticketpreisen angelockt. Teilweise gab es in der Vergangenheit Flüge ab 0,01€ zzgl. Steuern.Die Superschnäppchen sind jedoch in der letzten Zeit heruntergefahren worden. Die Airline muss Geld verdienen. Aus diesem Grund ist die Airline sehr erfinderisch und kreativ, wie man zusatzeinnahmen generieren kann. So kann man der Buchung gegen Aufpreis einen Sitzplatz, Priority, Früh-Check-IN, Gepäck, Zusatzgepäck. Snacks und und und buchen. Alles gegen Aufpreis versteht sich.

Wenn man die ganzen Extras hochrechnet, könnte man sich auch überlegen auf eine andere Airline umzusteigen. Denn die Gesamtpakete anderer Airlines sind manchmal günstiger!

Duty-Free Shoping an Board

Wie bei allen Airlines lässt sich auch Ryanair das Geschäft an Board nicht entgehen. Günstige Parfums, Souvenirs, Unterhaltungselektrik etc. zum vermeintlich günstigen Preis. Zudem werden Snacks und Getränke an Board von Ryanair verkauft. Auf einigen Flugverbindungen die in Party Zentren starten, soll es laut Aussagen von Flugbegleitern verkaufsziele für Alkoholische Getränke geben. Wie z.B. auf der Mallorca Route, wo eine Dose Bier für 5€ verkauft wird.

Zusatzgeschäft durch Rubellose

Meist kurz vor der Landung, kommt dann auch das nun in den Schlagzahlen stehende Rubellos zum Einsatz. Laut der Ryanair Werbung für das Rubellos kann man nicht nur tolle Sach- und Geldpreise gewinnen, man tut sogar was Gutes. Denn ein Teil des Erlöses geht an entsprechende Hilfsorganisationen.

Hinter die Kulissen geschaut

Wie hoch der Anteil der des Kaufpreises von 2€ an die Organisationen geht, ist nicht einsehbar und Ryanair äußert sich dazu auch nicht. Auch auf der Internetseite von Ryanair finden sich keine Angaben zu den Rubbellosen. Da Ryanair sich mit Angaben sehr zurückhält liegt die Vermutung nahe, dass auch hier Ryanair ordentlich Kasse macht. Denn wie viel Einnahmen mit den Ryanair Rubbellosen erzielt worden sind, lässt sich leider nicht herausfinden. Ryanair gibt für die letzten 5 Jahre einen Umsatz von 2 Millionen Euro für die Rubbellose an.